Wie funktioniert nachhaltige
Logistik bei PostModern? 

PostModern stell Briefe mit Fahrrad zu

Wer kennt ihn nicht, den freundlichen Briefträger, der Tag für Tag mit dem Fahrrad unterwegs ist, um die Post an ihr Ziel zu bringen.

Noch nachhaltiger kann Logistik eigentlich nicht sein und doch ist die Zustellung per Rad oder zu Fuß nur ein Puzzleteil in einem großen Konstrukt, welches sich hinter der MEDIA Logistik GmbH und seinen Marken, wie z. B. PostModern verbirgt.

Von der Briefsortierung, über die viel diskutierte „letzte Meile“ (der Teil des Transportes zur Haustüre / Briefkasten des Kunden), bis hin zu neuen Geschäftsfeldern im Bereich Lager und Fulfillment – Nachhaltigkeit spielt bei uns als regionalem Logistikdienstleister eine wichtige Rolle.

Klimaneutrale Zustellung 
von Briefen und Paketen

Bereits seit vielen Jahren gehört das Thema Nachhaltigkeit zum „Alltag“ in unserem Unternehmen. Dies bedeutet allen voran eigene und externe Vorgaben zu berücksichtigen und umzusetzen.

Zahlreiche Anforderungen aus dem Zertifizierungsverfahren nach ISO 14001, der internationalen Umweltmanagementnorm, finden sich in unseren Prozessen wieder. Die jährlich aufgestellte Öko-Bilanz spielt dabei eine wichtige Rolle. Der unternehmenseigene CO2-Fußabdruck wird seit 10 Jahren regelmäßig berechnet. Dazu werden unter anderem die Energie- und Verbrauchswerte der Fahrzeuge, des Sortierzentrums und der Verwaltungseinheiten berücksichtigt.

Durch die Unterstützung nationaler und internationaler Klimaschutzprojekte gleichen wir die so verursachten CO2-Tonnen aus. Damit wird das Versprechen und das Ziel einer klimaneutralen Zustellung von Brief- und Paketsendungen im eigenen Zustellgebiet eingehalten.

„Gerade auf dieser Grundlage steht für uns in Zukunft ein nachhaltiges und vorausschauendes Handeln bei all unseren Planungen und Weiterentwicklungen im Fokus. Sowohl bei unseren Dienstleistungen für die Kunden als auch bei allen relevanten Arbeitsprozessen.“, sagt Alexander Hesse, Unternehmenssprecher der MEDIA Logistik.

Briefzustellung, die unter Strom steht, findet in immer mehr Regionen von Riesa, über Bautzen bis nach Görlitz und Löbau statt. Mit dem Elektro-Ökoflitzer von Paxster sind die Zustellerinnen und Zusteller umweltfreundlich und zuverlässig unterwegs. Dabei liefern sie einen wichtigen Beitrag zum klimaneutralen Versand im gesamten Zustellgebiet von PostModern.

Durch eine regelmäßige und kontinuierliche Datenerhebung kann das Management den Energieverbrauch an entscheidenden Stellen optimieren. Dies zeigt sich zum Beispiel im PostModern-Sortierzentrum im Dresdner Norden. Auf dem bautechnisch neusten Stand, kommt dort neben einem automatisch geregelten Heiz- und Lüftungssystem im gesamten Gebäude auch eine flächendeckende LED-Beleuchtung zum Einsatz. Seit 2022 werden das Sortierzentrum und die Verwaltungseinheiten außerdem zu 100% mit grünem Strom versorgt.

Strom ist auch das richtige Schlagwort für einen weiteren wichtigen Bereich bei PostModern. Denn nicht nur in der Versandvorbereitung ist nachhaltiges Handeln wichtig, auch im Zustellprozess selbst hat sich in den letzten Jahren viel bewegt. 

Alexander Hesse von Post Modern
Alexander Hesse
Unternehmenssprecher der MEDIA Logistik

Wir sehen vor allem bei PostModern in der Zustellung die größten Potentiale. Die „letzte Meile“ in der Zustellung ist in der gesamten Transport- und Logistikbranche in aller Munde. Gerade in Zeiten, in denen sich so viel verändert, ist es wichtig auch in eben diesem Umfeld „grüner“ und ressourcenschonender zu denken.

Der Fuhrpark der Zukunft
wird grüner

Durch die Kooperation mit dem Elektrofahrzeughersteller Paxster aus Norwegen, hat PostModern frühzeitig die Zeichen einer nachhaltigen Postzustellung erkannt. Bereits seit mehreren Jahren sind die Ökoflitzer in der Zustellung im Einsatz. Mit den kleinen und wendigen Fahrzeugen wurde die Ablösung der Verbrennerfahrzeuge im Stadtrand- und Landbereich eingeläutet.

Neben den Elektro-Ökoflitzern in den Städten, setzt die Zustellung auch im ländlichen Raum auf den Einsatz kleinerer Elektroautos. Die Vorteile dieser E-Fahrzeuge liegen auf der Hand und sind mit immer besseren Reichweiten und Lademöglichkeiten noch nicht komplett ausgeschöpft.

Der Fuhrpark der Zukunft wird grüner und auch wir als Postdienstleister arbeiten an einem nachhaltigen Mix in der Fahrzeugauswahl. Aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Logistikwesen sowie der Gesellschaft machen ein Weiterdenken wichtig und notwendig. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und arbeiten weiterhin an einer bestmöglichen Umsetzung um nachhaltig zu transportieren und geräuschärmer zuzustellen.

 

Zusteller fährt mit Paxster in Dresden zum Kunden

Versenden Sie Ihre Briefe und Pakete ohne Aufpreis klimaneutral!

Für Presseanfragen:

Für Presseanfragen steht Ihnen unser Unternehmenssprecher Alexander Hesse sehr gern telefonisch unter 0351 27880 8230 oder per Email a.hesse@post-modern.de zur Verfügung.

Über PostModern:

PostModern sorgt dafür, dass jeden Tag über 360.000 Briefsendungen in den richtigen Briefkästen landen. Dabei profitieren nicht nur die Privatkunden von den günstigen Preisen und den über 1.200 roten Briefkästen und Servicestellen. Auch Firmenkunden schätzen die Qualität und Zuverlässigkeit bei Abholung, Transport, Sortierung, Versand und Zustellung.

Neueste Beiträge