100. Geburtstag von Taddeus Punkt

Seine unverwechselbare Stimme hat unzählige Kinder und Erwachsene mit einem „Gute Nacht liebe Kinder“ ins Bett gebracht. Sei es als Frau Elster aus dem Märchenwald oder als Schnellzeichner Taddeus Punkt gemeinsam mit seinem Hund Struppi. Heinz Fülfe, der sich als Puppenspieler, Bühnenbildner, Musiker, Künstler und „Vater“ von Flax und Krümel einen Namen machte, hätte in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert. Um an diesen Wegbereiter des DDR-Kinderfernsehens zu erinnern, veröffentlicht PostModern eine Sonderbriefmarke.

"Guten Abend, meine lieben Freunde, da bin ich wieder, Euer Taddeus Punkt." Mit diesen Worten begrüßte Heinz Fülfe in seiner Rolle als Zeichner Taddeus Punkt im weißen Kittel, Baskenmütze und dem Zauberbleistift die Kinder zum Abendgruß im Fernsehen. Bis es soweit war, hatte Fülfe bereits einen bewegten Weg hinter sich. Den größten Teil seines Lebens verbrachte er in Pirna und Königstein und hinterließ u. a. über 200 „Abendgrüße“ mit Fuchs, Elster, Pittiplatsch und Schnatterinchen. Viele Facetten seines künstlerischen Wirkens müssen hinter den bekannten Figuren aus dem Märchenwald und den Puppenfiguren Flax und Krümel anstehen, sich aber bei weitem nicht verstecken.

Im Pirnaer StadtMuseum wird sein Leben jetzt in einer Vielzahl von Exponaten und Geschichten erlebbar. Aber nicht nur im Museum sondern auch auf dem Postweg soll der Künstler wieder in Erinnerung gerufen werden können. Nachdem bereits 1964 „Flax und Krümel“ auf einer Briefmarke der Deutschen Post der DDR erschienen, schließt PostModern nun den Kreis und bringt Heinz Fülfe zum 100. Geburtstag in seiner Paraderolle als Taddeus Punkt auf eine Sonderbriefmarke.

„Spricht man davon, dass wir Taddeus Punkt eine Sonderbriefmarke widmen, wird dies unweigerlich mit einem wissenden und glücklichen Lächeln quittiert. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie da bei den Leuten automatisch viele schöne Erinnerungen ans DDR-Kinderfernsehen wiederaufleben. Dass Heinz Fülfe nicht nur Taddeus Punkt war, sondern für unsere Region und allen voran für Pirna und Umgebung ein prägender Künstler war, soll mit der Sonderbriefmarke weitergetragen werden. Generationenübergreifend hat Fülfe etwas geschaffen, dass bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen seine Wirkung bis heute entfaltet.“

Die für die Frankierung von Postkarten vorgesehene Sonderbriefmarke ist ab sofort in allen teilnehmenden Servicepunkten und im Online-Shop von PostModern erhältlich.


 

Über PostModern:

PostModern sorgt dafür, dass jeden Tag über 360.000 Briefsendungen in den richtigen Briefkästen landen. Dabei profitieren nicht nur die Privatkunden von den günstigen Preisen und den über 1.200 roten Briefkästen und Servicestellen. Auch Firmenkunden schätzen die Qualität und Zuverlässigkeit bei Abholung, Transport, Sortierung, Versand und Zustellung.

 

Zurück