Aktuelle Hinweise und Informationen

Stand 29.04.2020

Für viele Unternehmen, Institutionen und Vereine bedeutet diese Krise tiefgreifende Einschnitte in die normalen Geschäftsabläufe, in das alltägliche Vereinsleben oder die Planungen für kulturelle Veranstaltungen. Gemeinsam hoffen wir, dass sich die Lage bald normalisiert und die Wiederaufnahme des Betriebs für viele Betroffene möglich sein wird. Damit dies realisiert werden kann, wurden inzwischen zahlreiche Hilfsaktionen und kreative Initiativen ins Leben gerufen.

Wir möchten unserer Devise „Aus der Region. Für die Region.“ folgen und mit einer eigens dafür gestalteten Sonderbriefmarke unkompliziert und direkt helfen! Dafür stellt PostModern aus den Verkaufserlösen der Briefmarken eine Summe von 25.000 € für eben jene Unternehmen und Einrichtungen bereit! Die „PostModern hilft“-Briefmarke“ erscheint in einer Auflage von 500.000 Stück. Durch den Verkauf dieser Briefmarken fließen pro verkaufter Briefmarke 5 Cent in einen Geldtopf, welcher am Ende zu gleichen Teilen an fünf Einrichtungen und Unternehmen aufgeteilt wird. Folgende Branchenbereich stehen dabei im Fokus:

  • Gastronomie
  • Kunst und Kultur
  • soziales Engagement
  • Sport und Freizeit
  • Hotellerie und Tourismus

Das Besondere an dieser Aktion ist, dass ALLE mit entscheiden können, wer zu den Begünstigten zählen soll.

Auf der Website: zusammen.post-modern.de kann man seinen Vorschlag direkt einreichen. Am Ende wird je Branchenbereich ein Vorschlag ausgewählt. Die Einreichungsfrist für Vorschläge läuft bis zum 15.05.2020. Im Anschluss werden die Vorschläge geprüft und gehen in den Lostopf. So können wir gemeinsam eine schnelle Umsetzung und Auszahlung ermöglichen.

So werdet Ihr ein Teil der Aktion:

  • Geht auf zusammen.post-modern.de und reicht dort Euren Vorschlag für ein Unternehmen/ Einrichtung ein
  • bestellt hier per Mail ab sofort die Sonderbriefmarke vor (bitte Menge, Lieferadresse und falls vorhanden Kundennummer mit in die Mail schreiben) und gehört ab Mitte Mai mit zu den Ersten, die mit diesen Marken Gutes tun
  • Und sagt es natürlich gern an Freunde und Bekannte weiter…

Danke für Deine Unterstützung!

PostModern Spendenbriefmarke

Stand 02.04.2020

Die aktuelle Situation ist nicht leicht – nutzen Sie die Zeit und schreiben Sie mal wieder!

Zur nahenden Osterzeit bietet sich gerade jetzt die Gelegenheit, mit selbst gestalteten Osterkarten und Briefen per Post das Osterfest trotz der Einschränkungen gemeinsam zu feiern.

Allen voran mit den Kindern kann man wieder einmal etwas basteln, malen und schreiben. Das Ganze geht dann per Post mit einem Brief an die Großeltern oder an Freunde aus dem Kindergarten oder der Schule.

Die Überraschung und Freude bei den Empfängern sind dabei auf jeden Fall gewiss. Einen einfachen aber kreativen Tipp für die Osterpostkarten haben wir hier für Euch ausprobiert und zusammengestellt. Viel Spaß!


Stand 01.04.2020

Der letzte Besuch in der Bibliothek liegt schon eine Weile zurück. Alle Kinder CDs sind dreifach durchgehört und der Mörder im Krimi schon längst entlarvt. Was macht man jetzt in dieser Zeit, in der der Nachschub aus der Bibo vorerst ausbleibt? Wir haben gemeinsam mit den Städtischen Bibliotheken Dresden an einer Lösung gearbeitet und freuen uns ab dem 01.04.2020 einen besonderen Service anbieten zu können: BiboModern.

So funktioniert es:

Angemeldete Bibliotheksnutzer mit gültigem Benutzerausweis können über ein Bestellformular bis zu zehn Medien aussuchen und ausleihen.

1) der Nutzer sucht sich im Onlinekatalog Bücher und Medien aus: https://katalog.bibo-dresden.de/[

    (Bitte darauf achten, dass diese in der Zentralbibliothek verfügbar sind!)

2) dann füllt er das Bestellformular aus und sendet es per E-Mail an: bibomodern@bibo-dresden.de

3) die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliothek verpacken die Bestellungen zentral

4) PostModern liefert den Nutzern die Bestellung innerhalb von 2 – 3 Werktagen nach vorheriger

Benachrichtigung per SMS/E-Mail direkt nach Hause

Der Bibliothekslieferservice BiboModern ermöglicht die Ausleihe von Medien trotz geschlossener Zweigstellen. Um diesen Service für die Bibliotheksnutzer zu ermöglichen, intensiviert PostModern die bereits im letzten Jahr eingegangene Kooperation mit den Städtischen Bibliotheken. Bei der Zustellung ist eine Gebühr von 5 Euro in bar zu entrichten. Pro Nutzer und Haushalt sind mehrere Bestellungen möglich. Die entliehenen Medien verbleiben dann bis zum Ende der Sonderschließzeit beim Nutzer. Der Dienst kann nur so lange gewährleistet werden, wie es die aktuellen Bedingungen und die Kapazitäten der Zentralbibliothek und PostModern zulassen.

PostModern möchte mit dieser Zusammenarbeit, ähnlich wie mit dem SZ-Hilfspaket und weiteren Angeboten, ein wenig Normalität und Abwechslung in den Alltag der Bürger bringen. Neue Bücher, Hörbücher oder DVDs aus der Bibliothek können dabei helfen. Für weitere Fragen steht Ihnen die das PostModern ServiceCenter unter und der Kontakt der Städtischen Bibliotheken zur Verfügung.


Stand 24.03.2020

Servicepunkte Öffnungen – Briefmarkenbestellungen
Inzwischen erreichen uns viele Fragen. Nicht nur die Zustellung betreffend, sondern auch vermehrt dazu, wo man derzeit überhaupt noch Briefmarken kaufen kann. Nachfolgen finden Sie alle wichtigen Infos zu unserem Briefmarkenverkauf:

Geöffnete Servicepunkte
Eine Vielzahl an Servicepunkten ist weiterhin für Sie erreichbar, da diese als Poststellen, Banken o. ä. nicht geschlossen werden mussten.

Briefmarken online kaufen
Noch einfacher geht es online. Briefmarken können sie komfortabel in unserem Webshop bestellen. Dort finden Sie alle Wertstufen und können diese direkt auswählen und bestellen. Gerade in dieser Zeit sind wir darum bemüht, dass Ihre Bestellung umgehend bearbeitet und bei rechtzeitigem Auftragseingang auch am Folgetag bei Ihnen zugestellt wird.

Nutzen Sie die Zeit und schreiben Sie mal wieder! Zur nahenden Osterzeit bietet sich gerade jetzt die Gelegenheit mit selbstgestalteten Osterkarten und Briefen per Post das Osterfest trotz Einschränkungen gemeinsam zu feiern (die passenden Oster-Sonderbriefmarken stellen wir Ihnen hier vor). Allen voran mit Kinder kann man wieder einmal etwas basteln, malen und schreiben und dann per Post mit einem Brief an die Großeltern oder an Freunden aus dem Kindergarten oder der Schule verschicken. Die Überraschung und die Freude bei den Empfängern sind dabei auf jeden Fall gewiss.


Stand 20.03.2020

Aufgrund der derzeit gegebenen Situation möchten wir explizit noch einmal auf unsere Services Postlagerauftrag und Nachsendeauftrag hinweisen. Viele unserer Kunden sind aufgrund der gegenwärtigen Regelungen nicht in der Lage kontinuierlich im Büro oder im Geschäft zu sein. Für Kunden denen es momentan nicht möglich ist ihre Briefkästen regelmäßig zu leeren oder Post im Büro entgegen zunehmen, bieten wir mit dem Postlagerauftrag oder dem Nachsendeauftrag mögliche Alternativen an. Die Beauftragung und Aktivierung kann bei beiden direkt online erfolgen.

Zusammenfassung Postlagerauftrag:

Wir verwahren Ihre Post während Ihrer Abwesenheit sicher bis maximal 3 Monate auf. Kürzere Zeiträume (Tage, Wochen) sind ebenfalls umsetzbar. Nach Beendigung Ihres Auftrages, oder zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl wer­den Ihnen die gelagerten Sendungen wieder gesammelt zugestellt. Ihre Adresse muss im PLZ Gebiet 01067-01936 oder 02625-02929 sein.

Alle Infos finden Sie hier.

Zusammenfassung Nachsendeauftrag:

PostModern hilft Ihnen als Geschäftskunde, die „Umleitung“ Ihrer Geschäftspost zu einer aktuell vorübergehenden Firmenadresse ganz leicht zu bewerkstelligen. Auch hier können kürzere Zeiten in der Beauftragung stattfinden und Sie entscheiden ab wann die Post wieder an die ursprüngliche Adresse zugestellt werden soll. Ihre Adresse muss im PLZ Gebiet 01067-01936 oder 02625-02929 sein.

Alle Infos finden Sie hier.


Stand: 19.03.2020

Liebe Kundinnen und Kunden,

aus gegebenem Anlass möchten wir unseren Beitrag leisten, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen sowie die Beförderung und Zustellung von Briefen und Paketen weiterhin sicherzustellen. Dazu ergreifen wir nach den aktuellen Empfehlungen der zuständigen Behörden (u. a. Robert-Koch-Institut) fortlaufend Maßnahmen um die Ansteckungsgefahr für Sie und unsere Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten.

Aktuell sind davon unsere internen Prozesse betroffen, die in Abhängigkeit der aktuellen Gefährdungslage angepasst werden müssen.

Insbesondere betrifft dies die Abgabe von Übergabe-Einschreiben und Paketen. Ab sofort werden Übergabe-Einschreiben als Einwurf-Einschreiben zugestellt. Des Weiteren werden Pakete nicht mehr persönlich übergeben, sondern nur noch ohne direkten Kundenkontakt ausgeliefert. Bei der Übergabe genannter Sendungen wird auf die Unterschrift des Empfängers verzichtet. Stattdessen reicht die Unterschrift des Zustellers für die dokumentierte erfolgreiche Auslieferung aus.

Diese Maßnahmen helfen den direkten Kontakt zwischen Empfänger und Zusteller zu vermeiden und somit eine mögliche Übertragung von Viren gering zu halten.


Stand: 17.01.2020

Da uns bereits mehrere Anfragen zum Thema Zustellung in der aktuellen Coronasituation erreicht haben, möchten wir darauf hinweisen, dass die Post auch in diesen angespannten Zeiten durch unsere Mitarbeiter bearbeitet und zugestellt wird! Nach Einschätzung der allgemeinen Situation und nach Absprachen mit den einzelnen Zustellzentren in den Regionen, können wir aktuell die Zustellung der Post sicherstellen. Ein großer Dank für ihren Einsatz gilt an dieser Stelle ganz besonders unseren Kolleginnen und Kollegen im Sortierzentrum und den vielen Zustellerinnen und Zustellern im gesamten Zustellgebiet!

Im Hinblick auf Nachfragen stehen wir so gut es möglich ist zur Verfügung. Bitte beachten Sie dabei, dass unser ServiceCenter (0800 9966331, info@post-modern.de) aktuell nur eingeschränkt besetzt werden kann und wir die telefonische Erreichbarkeit anpassen mussten.

Bitte bleiben auch Sie weiterhin gesund und gehen Sie in der Situation so achtsam wie möglich um.

Ihr Team von PostModern

Zurück